Ds Sperma-Sanatorium Teil 2

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Ds Sperma-Sanatorium Teil 2Das Sperma-Sanatorium Teil 2Teil 2-Pisstraining-Zum Frühstück wurden wir in einen großen Speisesaal gebracht. Das Essen bestand größten Teils aus Eiweißhaltigen Produkten. Gekochte Eier, Eiweißshakes und Proteinbrot. Der Fraß schmeckte ekelhaft. Ich konnte zum ersten Mal die anderen Insassen des Sperma-Sanatoriums sehen. Der Speisesaal fasste ca. 100 Personen. Die Ältesten schätzte ich auf ca. 40 Jahre. Etliche Wärterinnen patrouillierten zwischen den Tischen. Es war nur das Klappern des Bestecks auf den Tellern zu hören. Niemand sprach einen Ton. Scheinbar war das strengstens untersagt. Jason versuchte mit dem, ihm gegenüber sitzenden, Kerl ins Gespräch zu kommen.„Ey man, wie heißt du?“ Das Wachmädel bemerkte das. Völlig unerwartet knüppelte sie auf Andy ein, bis er vom Stuhl rutschte. Er lag am Boden. Seine Hose halb herunter, sodass seine Schwanz zu sehen war. Mit dem Fuß drehte die junge Wärterin Jason auf den Rücken und setzte ihren schwarzen Lederstiefel zwischen Jasons Beine. Jason verzog das Gesicht. Ein heftiger Schmerz zog im Genitalbereich.Ich saß völlig verängstigt auf meiner Bank und beobachtete aus dem Augenwinkel die Situation. Niemand sagte etwas. Manche aßen einfach weiter. „Wenn du kleiner Wicht denkst, kırıkkale escort du kannst die Regeln hier missachten, mach ich dir Beine. Das nächste Mal zertrete ich dir deine kleinen mickrigen Eier. Du mieses Stück Dreck! Morgen früh erhältst du deine Strafe. Merkt euch das alle!“Damit war das Frühstück zu Ende. Nach dem Ausdauer- und kraftraining, war Mittag noch nicht ran. Ich wunderte mich, dass unsere Gruppe in ein Gebäude in der Nähe des Sportplatzes gebracht wurde. Wir waren zu Acht. Also zwei Zellen. In dem voll gefliesten Raum bekamen wir zu Trinken. Aber das war noch nicht alles. Es musste getrunken werden. Ich hatte ca. einen halben Liter getrunken als ich weiter 5 Becher hingestellt bekam. Eine große dünne Aufseherin trat heran und wies uns alle:„Ihr werdet jetzt trinken, solange bis ihr pissen müsst. Alle 5 Becher müsst ihr trinken. Wer nicht mehr kann, wird bestraft. Also gebt euch Mühe! Wer fertig ist und pissen muss, wartet bis ich wieder komme. Es wird nicht eher gepisst! Klar?“Ich quälte mir die Becher langsam rein. Wir hatten ja glücklicherweise ca. eine Stunde dafür Zeit. Eine untergebene Wächterin stand die ganze Zeit im Raum und bewachte uns. Unterhaltung war strikt verboten. Jason hatte Probleme. Er escort kırıkkale hatte keinen Durst mehr und sein Magen war voll. Er schaffte nur 4 Becher.Nach einer Stunde erschien die hagere Aufseherin wieder. Alle rutschten auf den Bänken herum, weil sie einen unheimlichen Druck auf der Blase hatten. Auch ich hatte einen wahnsinnigen Harndrang und war froh, dass die Olle wieder da war.„So Jungs, jetzt ist Pisstraining angesagt. Damit soll eure Beckenbodenmuskulatur trainiert werden, damit ihr besser und mehr Sperma abgebt! Ihr tretet jetzt einzeln an die Pissrinne. Auf Kommando wird gepisst, bis ich STOPP sage. Jonnie, du bist der Erste.“Ich trat als hervor und holte mein Glied heraus. Auf das Zeichen ließ ich locker und fing an zu pissen. Es war ein göttliches Gefühl, wie sich meine Blase entleerte und die Pisse in die Rinne plätscherte. Ich denke jeder kennt dieses Gefühl. Aber schon nach 3 Sekunden sagte die Aufseherin Stopp. Ich musste anhalten. Das Plätschern verstummte. So ging das weiter. Pissen – Stopp – Pissen – Stopp – Pissen …Die Aufseherin kniete daneben und beobachtete, wie der Urin aus meiner Harnröhre austrat. Sie kontrollierte ganz genau wie sich die Muskulatur zusammenzog und sich die Hoden nach oben bewegten. kırıkkale escort bayan Solange bis ich endlich nicht mehr musste. Ich durfte meine Nudel wieder einpacken und konnte mich hinsetzen. Jeder kam an die Reihe. Die beiden letzten waren Andy und Jason. Die Aufseherin sagte zu Jason:„Jason, du hast deinen letzten Becher nicht ausgetrunken! Was soll das? Dafür musst du bestraft werden! Leg dich in die Pissrinne und mach dein Maul auf!“Jason schüttelte den Kopf und rief: „Nein, das mach ich Sie perverses Miststück!“ Die Aufseherin machte große Augen. Sie pfiff einmal durch die Finger. Sofort traten 3 große kräftige Weiber herein. Die Gesichter waren maskiert. Die Aufseherin befahl: „Ergreift ihn!“ und zeigte auf Jason. Die drei Wächterinnen ergriffen Jason und drückten ihn in die Pissrinne hinein. Eine packte ihn kräftig im Gesicht und drückte hart auf seine Wangen, sodass er seinen Mund öffnen musste. Dann zog sie einen „open-mouth-ring“ aus der Tasche und legte ihn dem Knaben an. Dann befahl die Oberaufseherin: „Los Andy, piss ihm in die Fresse!“Da Andy unheimliche Angst vor der Alten hatte gehorche er und pisste Jason voll in sein Maul. Als er fertig war, schleuderten die Wächterinnen den triefenden Jason in die Ecke. Anscheinend hatte die Oberaufseherin eine devote Ader. Die Quälereien während des Pisstrainings machten sie unheimlich geil. Fortsetzung folgt. Bitte um Kommentare. Wer findet es geil, wer hat Ideen was noch so passieren könnte? Schreibt eure perversen Fantasien in die Kommentare

Ben Esra telefonda seni boaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

  • tags

Related Posts

Got Something To Say:

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

*
*