Das letzte Wochenende

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Das letzte WochenendeMoin moin, hier mein Erlebnis vom letzten Wochenende. Jetzt ohne Scherz, ist wirklich so passiert!Ich musste am Samstag einiges erledigen und hatte eine große Liste für Besorgungen. Hatte fast alles eingekauft und musste zum Schluss noch zur Änderungsschneiderei. Hatte mir vor einer Woche einen neuen Anzug gekauft und der musste (zu klein für diese Welt) an den Beinen gekürzt werden.Es war schon kurz vor Mittag als ich den kleinen Laden betrat. Ich staunte nicht schlecht, mein Schneider, ein älterer Herr hatte sich stark verändert. Mich lachte eine kleine, dicke Frau, mitte vierzig, mit diversen Speckrollen, Bauch an. Ich stutzte, doch sie lächelte und sagte nur… “Mein Vater hat mir den Laden übergeben!”. Ich winkte nur ab und sagte…. “Passt schon, war nur überrascht!”.Sie sah meinen Anzug, der fein und ordentlich über einem Bügel hing und meinte nur…… “Hose zu lang!” Ich lachte und nickte. “Kein Problem, hier hinter dem Vorhang können sie sich kurz umziehen, dann stecke ich die Hose ab, Sie können die geänderte Hose am Montag abholen!”Ich ging ohne ein Wort hinter den Vorhang, zog meine Jacke aus, die Jeans aus und zog die Anzughose an. Als ich den Verschluss hochzog, öffnete sie ungefragt den Vorhang. Sie lächelte….. “Den Klang kenne ich…..!” Ich stand in meiner neuen Anzughose vor ihr und sie bat mich auf einen kleinen Hocker zu steigen. Ich tat wie mir gesagt und sie ging vor mir in die Knie. Ich konnte sie von oben genau betrachten. Ich denke sie hatte so ihre 120 Kilo, als sie auf die Knie ging rutsche sivas escort ihr Shirt aus der Hose und ich konnte ihren Rücke und den Ansatz ihres Hinterns sehen. Auch viel mir sofort auf, das sie einen dunkelroten String trug, der sich in ihre Arschritze gezogen hatte.Sie hatte meinen Blick wohl sofort gespürt. Sie versuchte zunächst, sehr umständlich mit einer Hand ihr Shirt herunter zu ziehen. Ich ließ mir nichts anmerken, zumal mir schon ihr Ausschnitt ins Auge gefallen war. Sie hatte bestimmt Größe DD oder sogar E. Auch hier konnte ich das Dunkelrot der Wäsche erhaschen. Mir gefiel was ich sah. Auch wenn ich eigentlich nicht direkt auf massige Frauen stehe, so fand ich sie recht geil. Das war genau der richtige Begriff. Sie war geil.Ich war es auch….. ohne es wirklich steuern zu können hatte sich mein kleiner Freund selbstständig gemacht. Er hatte sich in der weiten Anzughose Platz geschaffen und eine richtige Beule verursacht. Um den Sitz zu kontrollieren zog sie hier und da und plötzlich hatte ich ihr Gesicht direkt vor meiner dicken Beule. Es war mir nicht peinlich. Irgendwie fand ich die Situation einfach geil und gut. Sie sah auf meine dicke Beule und lächelte. “Ich sehe, es hat ihnen gefallen mich zu beobachten?” “Wollen sie alles sehen?”Ohne eine Antwort abzuwarten, stand sie auf und ging in Richtung des Ladeneingangs. Ich stand mit einem dicken Ständer auf dem Hocker. Sie schloss die Ladentür ab und kam zu mir. Sie zog hinter sich den Vorhang der Umkleide zu. Mit einem beherzten Griff öffnete sie die Anzughose escort sivas und ließ sie fallen. Mein Schwanz stand steif in der Unterhose. Sie grinste und stand vor mir. “Hol ihn raus, wichs dich, dann zieh ich mich auch aus!” Nur zu gern folgte ich ihrer Aufforderung. Ich griff in den Slip und mein Schwanz sprang mir förmlich in die Hand. Ich sah sie an und sie leckte sich über die Líppen. Sie zog das Shirt über den Kopf und ich sah den roten BH mit den massigen Titten.Ich hielt meinen Schwanz in der Hand und zog die Vorhaut zurück, meine Eichel war dick und glänzte. Sie öffnete ihre Jeans und drückte die Hose nach unten. Sie stand mit rotem BH, einen kleinen Tanga, der sich in die meisten Ritzen zog und kurzen Söckchen vor mir. Ich wichste genüsslich meinen Schwanz. Ich stieg vom Hocker und wollte sie in den Arm nehmen und küssen, sie wehrte mich jedoch ab. “Dafür haben wir keine Zeit!” Sie ging einen Schritt an mir vorbei und ging vor dem Hocker auf die Knie, sie stützte sich auf dem Hocker ab und sah über ihre Schulter. Sie streckte mir ihren geilen, großen, runden Hintern entgegen. Ein schöner runder, fast weißer Hintern, wie ein Mond. Ich stand mit wichsendem Schwanz hinter ihr. “Komm, fick mich, schnell, wir haben nicht viel Zeit!” Sie wackelte mit ihrem massigen Hintern. Ohne ein Wort stieg ich hinter sie, ich kniete mich hin und setzte meinen harten Schwanz an ihre feuchte Moese an. Sie spürte den Druck und mit einem Ruck drückte sie sich mir entgegen und mein Schwanz verschwand in ihrem feuchten, heißen Loch. Sofort begann sivas escort bayan sie mit geilen Fickbewegungen und stöhnte. “Komm, fick mich endlich….” Ihre Worte halten in meinen Ohren. Ja, ich legte los… fest, hart, schnell und schneller rammte ich ihr meinen steifen Schwanz in die nasse, tropfende Moese. Ihr lief der Saft auf dem Schritt die dicken Oberschenkel runter…..Ich spürte wie sie immer geiler wurde und dann stöhnte sie lauf los, sie kam, sie lief förmlich aus. Mein Schwanz schwamm in ihrer Moese, ich konnte es nicht mehr halten und spritzte los. Ich pumpte ihr meinen Saft in die Moese. Als ich meinen Schwanz herausgleiten ließ lief ihr die Mischung aus Moesensaft und Sperma die dicken Oberschenkel runter. Wie geil sah ihr glänzender, geiler Arsch jetzt aus. “Wie müssen uns anziehen, mein Vater kommt gleich…..!” So schnell wie wir aus den Klamotten waren, zog sie sich ihre Jeans über ihre verschmierten, nassen Schenkel. Sie griff ihr Shirt und ich mir meine Jeans. Sie sah noch die Flecken auf dem Holzboden und wischte sie mit einem Tuch weg. Sie grinste mich an und sagte nur ….. “Geil, das machen wir öfter, wenn du magst…! Ich lachte nur und sagte “Klar, das gehört am Montag zum Service bei der Abholung.” Ich hatte den Satz nicht ganz ausgesprochen als ihr Vater im Laden stand. Er grüßte mich freundlich und verständigten uns darüber das ich die Hose am Montag Nachmittag abholen konnte. Ich sagte noch … “Kurz vor Ladenschluss!”. Ich zog meine Jacke an und lächelte meine “geile Schneiderin” an und verließ den Laden. Erst im Auto merkte ich das ich mit offener Jeans lief.Welch eine geile Situation. Jetzt genug geschrieben. Ich muss gleich noch duschen und dann zur Änderungsschneiderei meine gekürzte Hose holen. Versprochen ist versprochen……..

Ben Esra telefonda seni boaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

  • tags

Related Posts

Got Something To Say:

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

*
*